Brunch & Pitch für SoziologInnen

Lass dich inspirieren: Forschung und (Berufs-)Praxis für Studierende

Du steckst mitten im Studium oder befindest dich bereits in der Abschlussphase? Du möchtest wissen, wie wissenschaftliche Fragestellungen und Methoden in der Berufspraxis Anwendung finden? Du möchtest erfahren, wie eine Abschlussarbeit überzeugend auf andere wirken kann? Du fragst dich, welche beruflichen Perspektiven dir mit deinem Studium offenstehen?
Dann komm‘ zu Brunch & Pitch - dem Netzwerk-Event am Institut für Soziologie.

Worum geht’s bei Brunch & Pitch? 

StudienkollegInnen stellen in 3 Minuten-Pitches den Forschungszweck ihrer Abschlussarbeit prägnant vor. Potentielle ArbeitgeberInnen geben Feedback und Einblick in Berufsbilder ihrer Institutionen.

  • Dein konstruktives Feedback zum Forschungsinhalt und den Präsentations-Skills sind ein wertvoller Input.
  • Du kannst in Erfahrung bringen, wie deine StudienkollegInnen die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörerschaft gewinnen und wie sich wissenschaftliche Fragestellungen mit der Berufspraxis verknüpfen lassen.
  • Du lernst die Sichtweisen potentieller ArbeitgeberInnen für SoziologInnen kennen, die an der Veranstaltung teilnehmen. Sie beantworten in einer offenen Diskussionsrunde auch Fragen zum Berufseinstieg und Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Abschließend gibt es einen gemeinsamen Brunch, um zu netzwerken und Kontakte zu knüpfen.

Welche Arbeitgeber sind dabei?

  • Gallup Institut – Michael Nitsche (Geschäftsführung)
  • IFES Institut für Empirische Sozialforschung – Dr. Eva Zeglovits (Geschäftsführung)
  • IHS Institut für Höhere Studien – Martin Unger (Head of Research Group Higher Education)
  • Statistik Austria Dr. Josef Kytir (Direktor Bevölkerung)



    Anmeldung

    Anmelden

     

    Welche Themen werden gepitcht (Auswahl)?

  • Zwischen Abhängigkeit und Selbstständigkeit. Soziale Strukturen und ihre Manifestation im Essen und Essverhalten von Jugendlichen (Deborah Drgac)
  • Armut trotz Erwerbsarbeit: Eine Mehrebenenanalyse der Effekte von Wohlfahrtsstaat und Arbeitsmarkt auf in-work poverty (Ecker-Eckhofen Julia)
  • Why do persons disagree about climate change? A European Cross-Regional Multilevel Study Exploring the Socio-Cultural-Political Context of Attitudes on Climate Change (Niklas L. Pernhaupt)
  • Krank zur Arbeit - Einflussfaktoren von Präsentismus in Österreich. Eine Sekundäranalyse anhand der Daten des EWCS 2015 (Denise Plasch)


Wir freuen uns auf dein Kommen!

In Kooperation mit: