Online Job-Talk: Ideen als Früchte der Krise – wieviel Innovationskraft steckt in uns?

Aufgrund der COVID-19-Krise der vergangenen 12 Monate hat jeder einzelne seinen Lebensalltag zumindest teilweise neu denken und damit innovativ sein müssen. Ideen haben uns dabei geholfen, Probleme zu bewältigen und Veränderung in positive Bahnen zu lenken.


Du möchtest kurzfristig am JobTalk teilnehmen?

Du hast dich nicht anmelden können, möchtest trotzdem die spannenende Diskussion mitverfolgen?
Dann schalte dich kurz vor 18 Uhr über zoom zu!


Unser JobTalk möchte Innovation im Kontext von Unternehmen und Unternehmensgründung reflektieren und dabei die Rolle von Jungakademiker*innen zur Diskussion stellen:

  • Was hat sich in den Unternehmen im letzten Jahr besonders verändert?
  • Wie werden Bewerbungsgespräche und in weiterer Folge Onboardings von neuen Mitarbeter*innen im Unternehmen gestaltet?
  • Welche Vor- aber auch Nachteile sind mit dem Digitalisierungsschub verbunden?
  • Wie erkennen Unternehmen Probleme und damit verbunden notwendige Veränderungen rechtzeitig?
  • Wie entstehen Ideen in einem Unternehmen und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit Ideen auch in einer Unternehmensstruktur mit vielen Mitarbeiter*innen zu einer Umsetzung kommen?
  • Welche Rolle spielen bei Ideen und deren Umsetzung Jungakademiker*innen, die in gewachsene Unternehmensstrukturen aufgenommen werden und eine neue Sicht der Dinge ins Unternehmen bringen könnten?
  • Welche Unterstützungen gibt es, um von einer Geschäftsidee zur Unternehmensgründung zu kommen?
  • Welche Kompetenzen braucht ein/e Unternehmensgründer*in am meisten, um die ersten Aufbaujahre eines Unternehmens erfolgreich gestalten zu können?
  • Selbständig noch während des Studiums oder gleich nach Studienabschluss? Welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden?
  • Wird das Arbeiten in einem Start-up allzu oft romantisiert oder zeichnet sich ein neu gegründetes Unternehmen wirklich durch einen besonderen Spirit aus?


Am Beispiel von drei Unternehmen (Binder Grösswang Rechtsanwälte / DeloittePhenaris (als Start-up)) aus drei unterschiedlichen Branchen möchten wir sichtbar machen, was die Unternehmenspraxis zum Thema Ideen und Innovation sowie Entrepreneurship sagt und wie im Spannungsfeld von Altem und Neuem gearbeitet wird.

Zwei Diskussionsrunden (1. Runde Führungskräfte / 2. Runde Berufseinsteiger*innen) stellen sicher, dass Führungskräfte ihre Erfahrung mit uns teilen, aber auch Berufseinsteiger*innen schildern, wie sie die Praxis in den Unternehmen erleben.

Zusätzlich gibt uns eine Führungskraft von INiTS, dem universitären Gründerservice Wien, Einblick, wie bei einer Unternehmensgründung unterstützt werden kann und welche Erfahrungen Start-ups in den ersten Jahren immer wieder machen!


Diskutant*innen


Carlos Fernández de Retana
Managing Director SCALEup Inkubator, CFO | INiTS

 

 

Stefan Albiez
Partner im Bereich Dispute Resolution | Binder Grösswang

Pia-Alena Havel
Konzipientin im Bereich Corporate/ M&A | Binder Grösswang

 


Elisa Aichinger
Partner | Deloitte Österreich

 

 

 

Niclas Englberger
Analyst | Deloitte Österreich

 


©Barbara Mair



Gerhard Ecker
Gründer & Chief Scientific Officer | Phenaris

 



Benjamin Neckam
Programmierer | Phenaris

 

 

 

Moderation

Michael Köttritsch
Ressortleitung Management & Karriere | Die Presse