Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt über 1.900 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

VERWALTUNGSJURISTINNEN UND VERWALTUNGSJURISTEN

Raum Burgenland – Teil- und Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld

  • Sie erstatten Rechtsgutachten und –Beratungen sowie Stellungnahmen und Berichte.
  • Sie erarbeiten Gesetze, Verordnungen, Regelungen und Richtlinien.
  • Sie begutachten Rechtsvorschriften (Gesetzes- und Verordnungsentwürfe).
  • Sie führen die Fachaufsicht in verschiedenen Bereichen durch.
  • Sie führen Verwaltungs- und Verwaltungsstrafverfahren in verschiedenen Rechtsgebieten.

Ihre Qualifikation

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften oder abgeschlossenes Masterstudium Wirtschaftsrecht (WU).
  • Einschlägige juristische Zusatzausbildungen wie Rechtsanwalts- bzw. Notariatsprüfung, Richteramtsprüfung oder Absolvierung eines Universitätslehrgangs für Europarecht sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über sehr gute MS-Office Kenntnisse.
  • Sie punkten mit analytische Fähigkeiten, Wirtschaftlichen
  • Denken sowie einer selbstständigen Arbeitsweise.
  • Sie zeichnen sich durch Lösungsorientierung und ausgeprägtes Verhandlungsgeschick aus.

Einsatzgebiete

Abteilungen und Behörden des Amtes der Burgenländischen Landesregierung

Unser Angebot

Das Monatsentgelt beträgt mindestens € 2.716,90 brutto inkl. Verwaltungsdienstzulage und Personalzulage (Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe a, Rechtskundiger Verwaltungsdienst). Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch

anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundenen Entlohnungsbestandteile erhöhen.

Ihre Bewerbung und Bewerbungsfrist

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Ihrem Motivationsschreiben und Lebenslauf (inkl. Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis und bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein). Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sowie Arbeitszeugnisse und Zeugnisse, welche die erforderlichen Qualifikationen nachweisen, sind bis zum 13. Mai 2019 zu übermitteln (Datum des Eingangsstempels).

Nähere Informationen sowie die Bewerbungsformulare finden Sie unter: www.burgenland.at/buerger-service/bekanntmachungen/stellenausschreibungen. Wir berücksichtigen auch Bewerbungen, die uns per Post erreichen.

Bei Fragen hilft Ihnen Frau Gabriela Teibl aus dem Personalbereich unter der Nummer 057/600-2753 gerne weiter.

Weitere Informationen

Als Bewerberin bzw. Bewerber müssen Sie die allgemeinen Voraussetzungen gem. § 4 Abs. 1 Bgld. LVBG erfüllen. Die freien Planstellen werden gemäß den §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF ausgeschrieben. Die Aufnahmen in den Burgenländischen

Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. Im Sinne des Gleichstellungsprogramms des Landes Burgenland wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt (Gleichbehandlungsgesetz).

Unsere Anschrift

Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 1 – Personal, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt

Zurück