Was ziehe ich bloß an….?!

Bewerbungsgespräch: Tipps für dein Outfit und Auftreten

Du hast bereits das fünfte Outfit aus dem Schrank geholt und drei verschiedene Frisuren probiert. Beim Make-up fragst du dich, was die passende Variante ist – und vielleicht sollte man sich die Nägel doch nicht lackieren? Von den (immer noch ungeputzten) Schuhen ganz zu schweigen. Was ziehst du bloß an?! Langsam steigt Verzweiflung auf, die Nervosität wird immer größer. Ein Blick auf die Uhr zeigt, dass die Zeit knapp wird. In perfekter Relation zum Steigen deines Stresslevels.

Keine Panik und gute Vorbereitung!

Ein kleiner Hinweis: Wir sprechen nicht vom nächsten ersten Date. Obwohl es sich auch hier um ein erstes Kennenlernen handelt. Wir sprechen von deinem nächsten Bewerbungsgespräch. Das richtige Outfit und Erscheinungsbild sind dabei sehr wichtige Punkte, über die es sich lohnt, rechtzeitig nachzudenken. Ähnlich wie beim Thema Körpersprache geht es auch hier darum, dein professionelles Auftreten zu unterstützen.
 

Tipps für dein professionelles Auftreten:

Vorbereitung und Zeit sind das A und O! Alle folgenden Punkte hast du bereits in den Tagen davor recherchiert und für den Tag selbst für Outfit und Styling zumindest eine halbe Stunde mehr eingeplant als gewöhnlich.

Branchencheck: Welches Outfit als professionell gesehen wird, kann in unterschiedlichen Branchen anders wahrgenommen werden. Die Rechtsbranche bspw. gilt hier immer noch als sehr konservativ, ein Anzug/Blazer ist Muss. Im Medien- oder Kulturbereich wird das nicht mehr so streng gesehen.

► Du bist unsicher? Ein super Trick ist der Blick auf die Webseite des Unternehmens: Schau dir dort genau an, wie Mitarbeiter*innen und Führungspersonen auf Fotos präsentiert werden. Wenn alle sehr elegant/formell gekleidet sind, solltest du dich daran orientieren.

Ich habe nichts anzuziehen!! Auch wenn manchmal unterstellt wird, dass dieser Satz nicht stimmen kann, weil dein Schrank bereits überquillt, kann es tatsächlich sein, dass du nichts passendes zuhause hast. Auch das sollte dir nicht in letzter Sekunde auffallen. Dir etwas Neues zu gönnen für diesen wichtigen Termin, das du wirklich gerne tragen wirst, kann deine Laune heben und ist gut fürs Selbstbewusstsein. Vielleicht sind es auch ein Paar neue Schuhe oder eine passende Tasche. Kleidung und Accessoires sollten abgestimmt sein.

► Oft reicht schon etwas Pflege: Knitterfrei ist Muss (Bügeln kostet Zeit! Siehe Punkt 1!) und bei ungeputzten Schuhen hilft auch der neueste Anzug nicht viel.

► Bei all dem bisher gesagten: Der fast wichtigste Faktor ist, dass DU dich wohlfühlst. Branchenstil X That’s Me! ergibt die beste Wahl. Wenn du sonst nie hohe Schuhe trägst, sollte dies nicht deine Premiere sein.

Und: Im Zweifelsfall gilt weniger ist mehr. Lieber ein dezenteres Makeup als den knalligen Lippenstift. Besser nur wenig Schmuck als etwas zu Auffälliges. Eher das schlichte Business-Hemd als die bunte Vintage-Variante. Das Bewerbungsgespräch ist (noch) keine Party; die kommt – wir drücken dir die Daumen – danach!  


Clara-Maria Köck

Karriereberaterin und Trainerin bei Uniport



Ähnliche News

18.01.2023 

Papierdschungel – Studieren als Drittstaatsangehörige*r

Auslandserfahrungen werden häufig romantisiert. Neues Land, neue Sprache, sich mit Locals anfreunden und das private Instagram wird zu einem Reisetagbuch #livingabroad. Dieses Abenteuer kennen auch Aish, Constanza und Olga nur zu gut. Alle drei kommen aus nicht EU-Ländern und sind für ihre Ausbildung nach Wien gezogen.

Mehr
Jelena Čolić I Rise - Karrieremagazin
21.12.2022 

Der Spagat zwischen Geldnot und Gönnen

Wie stark sich die finanziellen Lebenswelten von Studierenden tatsächlich unterscheiden und welche Gemeinsamkeiten sich beim Money Management doch finden lassen, verraten die Uni-Wien-Studentinnen Leila, Anna und Alessia.

Mehr
Šemsa Salioski I Rise - Karrieremagazin
 

Körpersprache im Bewerbungsgespräch

Der erste Eindruck zählt! Hast du gewusst, dass mind. 70% unserer Kommunikation nonverbal stattfindet? Wie du deine Stärken und deine Persönlichkeit nonverabdl überzeugend präsentieren kannst, erfährst du im Workshop.

Mehr
Uniport