Über uns

Willkommen bei Uniport, dem Karriereservice der Universität Wien! Wir setzen Impulse an der Schnittstelle zwischen Universität und Berufswelt.

Seit Herbst 2002 bieten wir hochqualitatives und persönliches Karriereservice aus einer Hand an. AbsolventInnen und Studierende, die kurz vor dem Abschluss stehen und die ersten Schritte in die Arbeitswelt machen, profitieren von einem umfassenden Serviceangebot. Als Portal für JungakademikerInnen aller Studienrichtungen sind wir darauf ausgerichtet, Wissen und Kompetenzen der Universität aktiv mit der Berufswelt und der Gesellschaft zu verflechten, Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen aller Branchen zu initiieren und tragfähige Brücken in beide Richtungen zu bauen. Wir sind fachlich kompetent, immens ideenreich und immer an deiner Seite, wenn es ums Thema berufliche Entwicklung geht.

Du findest uns am Campus (Hof 1.17, Spitalgasse 2, 1090 Wien, im Durchgang Stöcklgebäude).

Unser Team - Wie wir uns gegenseitig sehen

Claudia Bayer

ist: Marketing Managerin, Karriereberaterin & Coach, ein echtes Organisationstalent

kann: ein Event bis ins Detail planen und umsetzen, sich vielfältigen Aufgaben widmen, die Ruhe im Trubel bewahren, service-orientiert sein, Prioritäten setzen, sich auf neue Wege einlassen, viele Bälle auf einmal schupfen, sich abgrenzen, Talente und Leidenschaften zielgerichtet weiterentwickeln, zuhören

mag nicht: wegschauen, abwerten, entmutigen

Ist zu begeistern für: Sport, indisches Essen, Schokolade, das Burgenland, Humor

betrachtet Karriere als: einen individuellen Weg. Karrierewege entstehen, indem man sie geht und sich traut, Chancen zu ergreifen aber auch Umwege oder Abzweigungen zu nehmen.


Ulrike Kaiblinger

Ist: Marketing Assistentin, die gute Seele von Uniport, unsere Sonne

Kann: immer die Ruhe bewahren, einen herzlichen Empfang bescheren, im Daily Business den Überblick behalten, sich um alle und alles kümmern, pragmatisch für alles eine Lösung finden, eine tolle Work-Life-Balance halten, eine optimistische Sicht auf die Dinge bewahren

Mag nicht: wenn man nicht zusammenhält und Menschen allzu sehr auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind

Ist zu begeistern für: Unternehmungen mit der Familie, entspannte Mädels-Wochenenden, Städtetrips, Weihnachten das ganze Jahr

Karriere ist für sie: Nach einem erfüllten Arbeitstag zufrieden ins Familienleben starten. Karriere hat für mich mit Wohlfühlen zu tun - ich wünsche allen dass sie einen Arbeitsplatz finden, zu dem sie jeden Tag gerne kommen!


Sarah Kohlmaier

Ist: Gruppenleiterin für Karriereberatung & Coaching, Kultur-und Sozialanthropologin, Systemische Outdoor-Coach, ein echter Sonnenschein, moderatives Multitalent

Kann: alle möglichen Dialekte nachahmen, beim Mittagstisch die kreativsten Ideen entwickeln, mit Wortwitz jonglieren, Zusammenhänge erkennen und des Pudels Kern entlarven, Netzwerke bilden, andere begeistern, Konflikte managen, den Überblick behalten

Mag nicht: Ungerechtigkeit, Ungleichheit, wenn jemand nicht sagt, was er sich denkt oder nicht authentisch kommuniziert, im Problemdenken verharren

Ist zu begeistern für: ein heißes Bad, Neues, Kreatives und Inspirierendes, andere Kulturen, eine ausgiebige Bergtour

Karriere ist für sie: nicht „rauf“, oder „runter“ – wohl eher „schräg links“, oder „oben rüber“, also Mobilität  in der beruflichen Entwicklung. Die Gestaltung der eigenen „Laufbahn“ nach den eigenen Bedürfnissen.


Tina Landreau

ist: Recruiting Managerin und derzeit in Karenz.

 


Christine Leitl-Kovacic

Ist: Karriereberaterin & Embodiment Coach in Ausbildung, Klinische und Gesundheitspsychologin, lösungsorientierte Prioritäten-Managerin, quirlige Netzwerkerin

Kann: gut zuhören, Motivationen und Gefühlen auf die Spur kommen, sich empathisch auf das Gegenüber einlassen und eine Gänsehaut bekommen, wenn Du eine bekommst. Sich sowohl auf ihre Karriere, als auch ihre Familie einstellen und Bedürfnisse ernst nehmen.

Mag nicht: nachrechnen müssen, in Schubladen gesteckt werden, oder wenn Bedürfnisse von Menschen bewertet werden.

Ist zu begeistern für: Genuss - einen Stadtbummel und alles, was zwischen einem gemütlichen Kaffee und einem Glas Wein dazu gehört. Buchhandlungen. Geschichten aus dem Vereinigten Königsreich. Die Seele, mit Blick auf ein weites Wasser baumeln lassen. Ihre Familie.

Karriere ist für sie: Tu mehr von dem, was dich glücklich macht! Der Begriff Karriere steht für mich vor allem in Zusammenhang mit jenen Dingen, die mir Spaß machen, die mich herausfordern und persönlich weiterbringen im Leben. Idealerweise wird qualitätsvolle Arbeitsleistung entsprechend entlohnt! Da die Realität aber diesem Ideal nicht entspricht, kann man Karriere für mich nicht automatisch gleichstellen mit einem großen Geldbetrag auf meinem Gehaltszettel.


Alexander Nagel

Ist: Marketing Manager, Prokurist, das Mastermind hinter unseren Karrieremessen

Kann: mit Leidenschaft neue Formate entwickeln und verkaufen, mit Zahlen jonglieren, das große Ganze mit Struktur und Prozessen im Blick behalten, sich und anderen treu sein, für seine Key Accounts stets das passende Produkt parat haben, Daten analysieren, Moderationen führen, ein hervorragendes herzhaftes Gulasch zubereiten :)

Mag nicht: wenn Deadlines nicht eingehalten werden. Unglück und Ungerechtigkeit

Ist zu begeistern für: Tennis und Kochen (gerne selbst-Gegrilltes), Romy Schneider und Diane Lane, Astrologie, guten Kaffee, lange Wagner-Opern

Karriere ist für ihn: laufendeReflexion des eigenen Tuns – das Erkennen der eigenen Stärken – das Vertreten von Werten, für die man (ein)steht – das Setzen von Prioritäten - Selbstverwirklichung über freudvolles gemeinsames Erreichen von Zielen


Marlene Prenzel

Ist: Office Assistentin, Support-Talent, Fremdsprachen-Jongleurin

Kann: Menschen am Telefon unheimlich gut abholen, anpacken, service-orientiert sein! Geschichten mit perfekten Pointen erzählen, Texte auf Punkt und Komma genau lektorieren, wortgewandt formulieren, gute Laune verbreiten

Mag nicht: vorschnelle Urteile, Miesepeter, Thunfisch, Rächtschreibfeler ;)

Ist zu begeistern für: Reisen, Fremdsprachen und andere Kulturen, Irland, ihre Schützlinge im Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache, soziales Engagement, Romane von Anna Gavalda

Karriere ist für sie: spannend und manchmal ein wenig einschüchternd zugleich. Selbstreflexion; auf dem Weg die eigenen Ziele erkennen und sich danach orientieren – und das Gefühl, sich selbst und die persönlichen Stärken mit einem guten Gefühl einbringen zu können. Karriere bedeutet für mich auch Mut und Selbstvertrauen zur richtigen Zeit zu haben.


Anita Ring

Ist: Karriereberaterin und Coach, Psychologin, Adlerauge und kunstaffine Analytikerin

Kann: lösungsorientiert und empathisch auf Bedürfnisse schauen, mit Fingerspitzengefühl nachfragen und mit ehrlichem Interesse zuhören. Den letzten, noch so kleinen Druckfehler in Bewerbungsunterlagen und Texten finden, Dingen auf den Grund gehen, kritisch hinterfragen und die nächsten Schritte auf Herz und Nieren prüfen bis sie passen

Mag nicht: gehetzt werden, wenn sie zu wenig Zeit für sich hat, Excel

Ist zu begeistern für: unterschiedliche Perspektiven und neue Wege, gut gemachte Serien, einen Abend mit Gitarre und Klavier, exotische Reisen und scharfe Curries

Karriere ist für sie: Wandel – ein Teil der Lebensgestaltung und nur in der Betrachtung des Ganzen zu verstehen. Kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten in sich selbst und denen der Umwelt.


Gregor Schneider

Ist: Karriereberater und Systemischer Coach, Psychosozialer Berater und Trainer, Bühnentier mit Radiostimme und berufliches Chamäleon. Freiheitsliebhaber                               

Kann: Menschen für Projekte begeistern, andere verstehen, Perspektiven wechseln, auch mal ordentlich „dagegen“ sein, sich gesund abgrenzen, am besten „mit letzter Minute“ arbeiten, sich in Tätigkeiten vertiefen und mit Witz dem Ernst des Lebens begegnen

Mag nicht: soziale Ungerechtigkeiten, Zwangskontexte

Ist zu begeistern für: Lachkrämpfe zwischendurch, ein gutes Bier nach der Arbeit und kreative Projekte, Mountainbiken, Podcasts

Karriere ist für ihn: Entwicklung. Berufliche Ziele können oft erst „am Weg“ entstehen. Entscheidend für die passende Richtung ist das Bauchgefühl.


Daniela Schöll-Staudner

Ist: Finance Managerin, Zahlen-Bändigerin

Kann: sich total in ihre Arbeit versenken, zahlen- und zugleich menschenorientiert sein, die Bilanz alljährlich perfekt abschließen, montags in aller Herrgottsfrüh zu arbeiten beginnen, gut zuhören, ermutigen und wertschätzen

Mag nicht: Vorurteile, ewige Raunzer, Ungerechtigkeit, überfüllte Züge

Ist zu begeistern für: Familie, Natur, Reisen, Wale, Kreta, Strand und Meer, Handarbeit, Garten genießen, gesunde Küche, Winterspaziergänge und Weihnachtsmärkte, mehrtägige Wanderungen mit Freunden, Yoga, ausgiebige Geburtstagsfeste, Ruhe und Erholung zur rechten Zeit

Karriere ist für sie: ein Leben im Einklang, offen für Neues bleiben, die eigenen Werte leben, einen Ort zu finden an dem die Tätigkeit Spaß macht und immer wieder eine Herausforderung ist, man aus Fehlern lernen darf, gemeinsam Erfolge feiert, ein respektvoller Umgang gepflegt wird und viel gelacht wird.


Gabriele Schuster-Klackl

Ist: Communications Managerin, Projektentwicklerin, inspirierender Freigeist, Mentorin mit Herz

Kann: Menschen mit Begeisterung für eine Idee infizieren, strategisch denken, nächste Schritte antizipieren, Talente erspüren und Visionen verfolgen. Sprache gekonnt einsetzen, Verknüpfungen herstellen und sich für notwendige Entwicklungen stark machen. Den richtigen Zeitpunkt erahnen, Entfaltung fördern, Ideen und Konzepte kommunizieren

Mag nicht: um den heißen Brei reden, Unbeweglichkeit, Ignoranz

Ist zu begeistern für: alles Kreative, neue Ideen, Innovation und Entfaltung, spontane Reisen, Menschen und ihre Geschichten

Karriere ist für sie: eine stetige Reise in die Zukunft und ein offenes Erkunden von Entwicklungsfeldern. Immer dann ein Abenteuer, wenn es darum geht, sich auf Neuland einzulassen.

.


Sonja Thoroczkay-Hölzl

ist: Digital Marketing Managerin und derzeit in Karenz.


Daniela Wittinger

ist: Karriereberaterin und Coach und derzeit in Karenz.

 


Veronica Weyrer

Ist: Digital Marketing Managerin, Content-Jongleuse & Wort-Akrobatin, charmante Netzwerkerin

Kann: vielseitige Ideen generieren, scharfsinnig Kernbotschaften erfassen und leichtfüßig in Worte gießen, vage Pläne in eine Struktur bringen, kniffelige Webprobleme meistern, Neues gezielt anpacken, mit einem Augenzwinkern Bände sprechen, lachend Herzen gewinnen, auf Menschen zugehen und Synergien herstellen

Mag nicht: wenn Stereotype unhinterfragt bleiben, langsame Computer

Ist zu begeistern für: Innovation und Nachhaltigkeit, Witz und  Humor, regen Austausch im Team, eine gute Kanne weißen Tee, eine gesunde Lebensweise, Haruki Murakami und Pasta, weil die - wie Schokolade – glücklich macht.

Karriere ist für sie: in Bewegung zu bleiben. Neugierig und offen für Neues.


Bernhard Wundsam

Ist: Geschäftsführer, Repräsentant von Uniport, der Chef – el Jefe

Kann: dem Team vertrauen und die Eigenverantwortlichkeit seiner MitarbeiterInnen wertschätzen, professionelles Networking betreiben, sich weltgewandt in einem internationalen Umfeld bewegen

Mag nicht: schlechte Typografie und überladene Designs, Grammatikfehler (vor allem von Oberösterreichern ;))

Ist zu begeistern für: gutes Essen, Reisen, Ästhetik, neue Lokale, Rudern auf der Alten Donau, Erstausgaben von Harry Potter

Karriere ist für ihn: mit Herausforderungen mitwachsen.